Sophos verfolgt, wohin das Geld aus Bitcoin-Sextortionsbetrug fließt

Sextortionsbetrug erscheint erschreckend. Aus dem Nichts verlangt ein Fremder, dass Sie ihnen Bitcoin schicken – wenn nicht, verbreiten sie Bilder von Ihnen, die sich vergnügen. Das Cyber-Sicherheitsunternehmen Sophos hat alle Online-Sextortionskampagnen nachverfolgt , die zwischen dem 1. September 2019 und dem 31. Januar 2020 stattgefunden haben. Gemeinsam mit dem Krypto-Analyseunternehmen

Weiterlesen